Die Noni Beere, ein Wunder der Natur

Die Noni Beere ist eine Frucht des indischen Maulbeerbaums (Morinda citrifolia) und wird von den karibischen Ureinwohnern schon immer als ein universelles Heilmittel eigesetzt. Heute ist der Baum nicht nur in der Karibik anzutreffen, sondern auch in Nordaustralien, im afrikanischen Raum, den polynesischen Inseln sowie in Zentral- und Süd Amerika. Ein einzelner Nonibaum schafft es bis zu 14 Ernten im Jahr, mit seinem Fruchtwachstum zu produzieren.

noni

Die Noni Beere eine gesunde Hilfe

Viele Menschen schwören auf die Wirkung der Noni Beere. besonders in den USA und Europa ist die Noni Beere sehr beliebt. Gerade der Saft der Nonibeere ist sehr begehrt. Gerade dieser erfreut sich allerdings eines stattlichen Preises. In der Europäischen Union darf seit dem Jahr 2008 nicht nur der Noni Saft verkauft werden, sondern auch der Tee, welcher aus den Blättern des Noni Baums hergestellt wird. Das Geheimnis der Noni Beere liegt darin, dass sie ein Lieferant von vielen essentiellen Nährstoffen ist. Diese werden benötigt, um bestimmte Reaktionen im Körper und im Organismus freizusetzen. Die Frucht bietet eine Vielfalt an Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Enzyme, viele Vitamine, C, E, K und Fettsäuren. Aber auch 11 nicht essentielle und 6 essentielle Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Proteine, Spurenelemente beispielsweise Kalium, Selen, Calcium, Magnesium und Mineralstoffe.

Der Saft der Noni stärkt das Immunsystem

Die neuesten Laborstudien haben gezeigt, dass der Saft und seine Inhaltsstoffe das Immunsystem nachhaltig stärkt und zu dem auch noch eine entzündungshemmende Wirkung besitzt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass der Saft der Noni die Lymphozyten, sprich die weißen Blutkörperchen, anregen kann und so eine Stärkung der körpereigenen Abwehr hervorruft. Es wurden auch mehrere Substanzen des Saftes isoliert, damit die entzündungshemmende Wirkung nachgewiesen werden kann. Bei einem Test mit Mäusen hat es gezeigt, dass Flavonolglykoside als auch Fettsäureester aus dem Saft der Noni Entzündungen entgegenwirken. Aber es gibt noch mehr Vorteile. Die Blätter der Noni besitzen Komponenten, welche antioxidantive Eigenschaften aufweisen, die in dem menschlichen Körper gefährliche freie Radikale abfangen und auch das Wachstum unterschiedlicher Krebszellen im menschlichen Körper hemmen. Es wird sogar laut der Wissenschaftler davon ausgegangen, dass ein Extrakt der Noniblätter die Entstehung und auch die Ausbreitung von Krebs verhindern können. Tests an Mäusen haben diesen Verdacht positiv bestätigt.

Die Noni hält jung

Aber die Noni Beere hat noch mehr Vorteile, welche dem Körper viele Vorteile bringen. Die Antioxidantien sorgen dafür, dass der Alterungsprozess verlangsamt wird, sie senken den Blutdruck und helfen unterstützend bei einer Diät. Viele Hollywoodstars nutzen diese Vorteile und haben den Saft der Noni Beere zu einem täglichen Nahrungsmittel gemacht. Außerdem wird der Noni Beere nachgesagt, dass sie Depressionen verhindern, Kopfschmerzen lindern und auch der Faltenbildung entgegenwirken. Darum ist sie auch in der Karibik ein wahres Allheil- und Wundermittel. Der Noni Saft hat außerdem den Vorteil, dass er kaum Zucker enthält. Das ist vor allem bei einer Diät sehr von Vorteil. Aber dennoch ist Vorsicht geboten, und es sollten nicht mehr als maximal 2 Esslöffel pro Tag zu sich genommen werden. Mehr an Vitaminen kann der Körper auch nicht aufnehmen und der Überschuss wird wieder ausgeschieden. Ein erhöhter und längerer Genuss des Safts hat angeblich schon zu Leberschäden geführt. Darum sollte man die Einnahme auf ein Minimum reduzieren so dass nur der tägliche Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen gedeckt ist.

Eine Lösung bei Diabetes

Auch bei Diabetes und Fettstoffwechselstörungen ist die Noni Beere ein Helfer. Bei Diabetes kann der Saft der Noni Beere die Wirkung des Insulin verstärken. Das hat der Versuch an Laborratten bewiesen. Auch bei der Dyslipidämie sind mehrere Komponenten des Noni Baums welche sich positiv auf die Sekretion und die Biosynthese der Lipide auswirken. Allerdings handelt es sich hierbei um die Extrakte der Wurzeln und Blätter des Baums. Die Noni Beere selber hat auf das Gewicht und den Stoffwechsel keinerlei Einfluss.


Die Forschungen haben es bewiesen

Der Noni Baum hat sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe aufzuweisen welche bei den unterschiedlichsten Krankheiten zum Einsatz kommen können. Hauptsächlich sind dies aber Komponenten, die aus den Blättern und Wurzeln des Baumes stammen. Der Saft wird aber nur aus der Noni Beere gewonnen. Der Saft stärkt das Immunsystem und hilft hervorragend gegen Entzündungen. Es wird bestimmt noch eine ganze Weile Zeit in Anspruch nehmen, bis vollends geklärt ist ob der Nonisaft von dem maximal 30 Milliliter täglich eingenommen werden sollten als ein Allheilmittel gewertet werden kann denn alle Versuche beruhen nur auf Laborbedingungen. Aber diese haben bis jetzt bestätigt, dass der Noni Saft der Gesundheit zugutekommt. In der EU wird der Saft der Noni Beere noch als Lebensmittel gewertet und nicht als Medikament. Wenn man im Internet den Saft der Noni Beere bestellen möchte sollte sich für den Preis aber erst einmal erkundigen ob es auch wirklich reiner Noni Saft ist und nicht nur ein schwindend geringer Anteil der Noni enthalten ist. Jeder kann den Noni Saft ausprobieren und seine Erfahrungen machen. Jeder Körper reagiert anders. Aus diesem Grund ist es wichtig seine Erfahrung selber zu machen und dann zu entscheiden ob die Wirkung der Vorstellung und auch den Versprechungen entspricht.